Seiteninhalt

Stadtgeschichte

Mit den besten Überblick über die Geschichte der Stadt Ingolstadt und der Region bekommt man im Stadtmuseum.

In über 40 Räumen kann man sich dort über eine der reichsten archäologischen Fundlandschaften in Deutschland, über die alte Residenz-, Universitäts- und Festungsstadt Ingolstadt sowie über ihren Weg zur modernen Industriestadt informieren. Zudem gibt es viele Informationen zur Lokalgeschichte, zur Archäologie oder im Wissensspeicher.

Auch das Spielzeugmuseum hat dort seinen Sitz. Das Team der Museumspädagogik lädt große und kleine Besucher mit Programmen und Führungen herzlich dazu ein, die Stadtgeschichte (nach)zuerleben.

Eine andere, spannende Art, der Stadtgeschichte zu begegnen, finden Sie in den Führungen der ITK. Hier erhalten Sie einen Überblick über die lokale Vergangenheit unter freiem Himmel – schnell, kompakt und unterhaltsam.

Auch das Stadtmuseum hält für seine Besucher eine vielfältige Palette an Angeboten und Führungen parat. Oder Sie schlendern mit Kurt Scheuerer »Sonntags um Drei« durch die Ausstellungsräume oder erhalten bei der „Poesie in der Museumskneipe“ wie nebenbei kurze Erläuterungen zu außergewöhnlichen Begebenheiten und Ausstellungsstücken der Stadtgeschichte. Näheres dazu erfahren Sie im Veranstaltungskalender des Stadtmuseums.
Die vom Historischen Verein Ingolstadt e.V. angebotenen öffentlichen Vorträge, Fahrten und Exkursionen zu den unterschiedlichsten historischen Themen runden das Veranstaltungsangebot ab.

Das Aktivprogramm für Kinder – "auf Entdeckungstour mit Schanzi" – bietet neben Erlebnisführungen, Zwergen- und Märchenwerkstatt auch Bastelangebote und vieles mehr. Informationen dazu auf den Seiten des Stadtmuseums.