Seiteninhalt

Serviceangebote

Anmeldung & Ausleihe & Ausweisverlängerung

Für die Medienausleihe ist ein eigener, gültiger Leseausweis erforderlich. Er muss bei jeder Ausleihe vorgelegt werden. Der Ausweis ist in der Hauptstelle im Herzogskasten, im Bücherbus und der Zweigstelle Südwest gültig. Die Ausleihe ist durch Selbstverbuchung oder an den Servicetheken bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern möglich. Wenn Ihr Leseausweis abgelaufen ist, so können Sie ihn selber jederzeit online verlängern.

Anmeldung

  • Nach Vorlage des gültigen Personalausweises oder Reisepasses mit Nachweis des Wohnortes erhalten Sie einen kostenlosen Leseausweis an der Information der Stadtbücherei im Herzogskasten (2. OG), in der Stadtteilbücherei Südwest oder im Bücherbus.

  • Sie können den Leseausweis für Erwachsene auch online beantragen. Sobald Ihr Leseausweis ausgestellt ist, erhalten Sie eine E-Mail und können den Ausweis zu den Öffnungszeiten in der Stadtbücherei im Herzogskasten persönlich abholen.

  • Wenn Sie ausschließlich digitale Medien (E-Books, E-Audios, E-Videos, E-Paper) über die Onleihe Ingolstadt downloaden möchten, können Sie Ihre Anmeldekennung auch ohne persönliches Erscheinen erhalten. Klicken Sie dann bitte hier.

  • Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren benötigen für die Anmeldung das Anmeldeformular für Kinder und Jugendliche. Aufgrund der notwendigen Unterschrift eines Elternteils kann der Leseausweis nicht online beantragt werden.

 

Kontakt

Tel.: 0841 305-3821
Fax: 0841 305-3826
E-Mail-Adresse oder
Nachricht schreiben
Website besuchen

Ausleihe

  • Die Leihfrist beträgt 28 Tage.
  • Für die Onleihe gelten folgende Sonderregelungen:
    E-Books: 21 Tage, E-Audios: 7 Tage, E-Videos: 3 Tage, E-Paper: 1 Tag bzw. 2 Stunden.
  • Die Ausleihe von Kinder- und Jugendmedien (mit Ausnahme von DVDs und Musik-CDs für Jugendliche) ist kostenlos.
  • Für die Entleihung aller anderen Medien wird eine Ausleihgebühr erhoben.
    Sie beträgt
    • als 3-Monatsgebühr 10 Euro
    • als Jahresgebühr 28 bzw. 17 Euro mit Ermäßigung für Erwachsene 
    • als Jahresgebühr 12 Euro für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren 
    • Familienkarte 40 Euro 
    • Tagesgebühr 4 Euro
  • Eine ermäßigte Jahresgebühr von 17 Euro gilt für:
    • Schülerinnen, Schüler und Studierende über 18 Jahren 
    • Schwerbehinderte Personen
    • Arbeitslose und Personen mit Leistungen nach SGB II und XII oder IngolstadtPass
    • Beschäftigte im Bundesfreiwilligendienst sowie im freiwilligen sozialen, ökologischen und kulturellen Jahr
    • Personen mit bayerischer Ehrenamtskarte
Bitte jeweils Ausweis bzw. Bescheid vorlegen. 
  • Innerhalb des bezahlten Zeitraumes können Sie beliebig oft und beliebig viele Medien entleihen.
  • Eine Verlängerung der Leihfrist ist grundsätzlich zweimal möglich.
    Nicht verlängern kann man:
    • bei Medien, die bereits zweimal verlängert wurden
    • bei Vormerkung durch einen anderer Leserin oder anderen Leser
    • bei abgelaufener Ausleihgebühr bei gesperrtem Leseausweis
Die Verlängerung ist im Internet, telefonisch zu den Öffnungszeiten oder persönlich möglich.
Bei abgelaufener Ausleihgebühr oder vorgemerkten Medien klicken Sie bitte hier, um eine E-Mail zu schicken.

Ausweisverlängerung

Wenn Sie Ihren Leseausweis verlängern möchten, so melden Sie sich im OPAC in Ihrem Lesekonto bei Login an. Es erscheint eine Meldung „Ihr Benutzerkonto ist abgelaufen…“.

Hier klicken Sie den angegebenen Link an. Jetzt können Sie die zuletzt gültige Gebühren- oder Nutzungsart verlängern (kostenlose Nutzung, Jahresgebühr mit/ohne Ermäßigung,
3-Monatsgebühr, Tagesgebühr). Eine Änderung der Gebühr muss von der Stadtbücherei eingetragen werden. Ermäßigungsdokumente (Studentenausweis, Schwerbehindertenausweis, Bescheinigung des Arbeitsamtes, etc.) schicken Sie bitte an stadtbuecherei@ingolstadt.de oder legen sie in der Bücherei vor.

Jetzt bestätigen Sie bitte die Gebührenbelastung und klicken auf „Bibliotheksausweis verlängern“.

Die entstandene Gebühr können Sie sofort online bezahlen (klicken Sie den Reiter „Gebühren“ auf der linken Seite Ihres Lesekontos an).

Bitte zeigen Sie Adressänderungen oder Änderungen der E-Mail-Adresse der Bücherei an. Dies können Sie auch online tun (Lesekonto, Reiter „Persönliche Daten“).


Anschaffungsvorschlag



Persönliche Angaben

 

Standortwunsch

 

 

 

Mein Vorschlag

 


 

 

(Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder)

Außenrückgabe am Herzogskasten

Unsere Außenrückgabe befindet sich vor der Stadtbücherei im Herzogskasten neben dem Eingang zur Kinderbücherei und ermöglicht es, auch außerhalb der Öffnungszeiten und vor allem auch während der Schließzeiten der Stadtteilbücherei Südwest und des Bücherbusses, die entliehenen Medien termingerecht zurückzugeben und so Säumnisgebühren zu verhindern.

Säumnisgebühren, die durch verspätete Rückgabe entstehen, werden auf dem Lesekonto vermerkt und können beim nächsten Büchereibesuch oder online per Paypal oder Kreditkarte bezahlt werden. Bitte beachten Sie zur fristgerechten Abgabe das Rückgabedatum auf Ihrer Ausleihquittung.

Auch Büchereikundinnen und Büchereikunden, die nur selten in die Innenstadt kommen, haben so die einfache Möglichkeit, die Leihgaben pünktlich zurückzugeben.

 

Bei Fragen rufen Sie uns bitte an oder schreiben uns per E-Mail:

Datenbanken

Kostenlos mit einem Leseausweis der Stadtbücherei Ingolstadt sind die Datenbanksysteme der Stadtbücherei benutzbar. Auch kostenlose Leseausweise sind für die Nutzung der Datenbanken ausreichend.

Alle Datenbanken sind über die untenstehenden Links direkt aufrufbar oder über die Leitseite des OPACs. Wählen Sie die Bibliothek aus (Stadtbücherei Ingolstadt) und geben Sie die vollständige Nummer vom Leseausweis ein sowie als Passwort das Geburtsdatum der Ausweisinhaberin oder des Ausweisinhabers TTMMJJJJ

Die Datenbanken der Stadtbücherei bieten aktuelle, geprüfte Qualität für Schulreferate oder Weiterbildung. Hierbei bietet der Brockhaus den einfachen Einstieg in viele Begriffe. Die Munzinger-Datenbanken geben umfassende, zitierfähige Informationen zum Zeitgeschehen mit weiterführenden Links.

Fernleihe

Über die Fernleihe können Sie Bücher bestellen, die nicht in der Stadtbücherei vorhanden sind. Pro Fernleihbestellung entstehen Kosten von 2 Euro pro Titel.

Bitte beachten Sie die Bedingungen für Fernleihbestellungen.

  

Hier  geht es zum Formular.

Internetplätze & Fotokopiermöglichkeit

In der Stadtbücherei im Herzogskasten stehen mehrere PCs für Leserinnen und Leser zur Verfügung mit

  • Internetanschluss
  • Drucker Schwarz/Weiß in DIN A4
  • Textverarbeitungssoftware
  • Kalkulationssoftware
  • Präsentationssoftware
  • Kein USB-Anschluss
  • Kein Scanner

Die Gebühr beträgt:

  • ½ Stunde 0,50 Euro
  • 1 Stunde 1,00 Euro

Ausdrucke sind kostenpflichtig: S/W 0,10 Euro

Voraussetzung zur Nutzung ist ein Leseausweis der Stadtbücherei. 

Grundkenntnisse in der Bedienung von PC und Office-Programmen werden vorausgesetzt.

Ein Fotokopierer steht in der Hauptstelle im Herzogskasten: DIN A4 0,10 Euro und DIN A3 0,20 Euro, keine Farbkopien.

Kontakt:

Säumnisgebühren - nie wieder bezahlen?

Ab sofort können sich Leserinnen und Leser, die eine E-Mail-Adresse in der Stadtbücherei bekanntgeben, für den kostenlosen Erinnerungsservice eintragen (lassen).
Die Erinnerungs-E-Mail wird von der Stadtbücherei automatisch geschickt, wenn herkömmliche Medien, die aus der Bücherei entliehen wurden, sich kurz vor dem Rückgabedatum befinden und eine Rückgabe oder Verlängerung nötig ist.
Herkömmliche Medien sind Bücher, CDs, DVDs, Spiele, Zeitschriftenhefte u.a. aus den Standorten Herzogskasten, Bücherbus und Stadtteilbücherei Südwest.

Die Erinnerungs-E-Mail wird 3 Tage vor Fälligkeitstermin verschickt. Im Idealfall erfolgt eine Reaktion der Leserin oder des Lesers rechtzeitig, so dass keine Säumnisgebühren fällig werden.
Es findet keine automatische Verlängerung des Leihgutes statt, jede Leserin und jeder Leser muss sich also immer noch eigenverantwortlich um die Verlängerung oder Rückgabe innerhalb von 3 Tagen kümmern. Hierbei kann die 24-Stunden-Rückgabemöglichkeit am Herzogskasten gute Dienste leisten oder die Internetverlängerung, die ebenfalls ständig verfügbar ist.

Also gute Voraussetzungen für alle Leserinnen und Leser, künftig  keine ärgerlichen Säumnis- und Mahngebühren mehr zu bezahlen.

Und so melde ich mich für den Erinnerungsservice an:

  1. Die E-Mail-Adresse entweder persönlich oder per E-Mail der Bücherei bekanntgeben (stadtbuecherei@ingolstadt.de) mit Angabe der Ausweisnummer und dem Stichwort „Erinnerungsservice“. Jede  Leserin und jeder Leser kann die E-Mailadresse auch selber im Internet bei ihren/seinen gespeicherten Kontaktdaten ergänzen: unter Bibliothekskatalog OPAC, dann Ausweisnummer und Passwort bei Login eingeben und auf „Persönliche Daten“ klicken
  2. Wenn die E-Mailadresse bereits in der Stadtbücherei hinterlegt ist, ebenfalls die Kontaktdaten aufrufen (siehe oben) und auf „Benachrichtigungen" klicken und den gewünschten Service  auswählen und speichern.
  3. Die eingetragene E-Mail-Adresse kann unter „Persönliche Daten“ überprüft werden.

Der Erinnerungsservice wird ausschließlich per E-Mail verschickt, Nachrichten per SMS oder Briefpost sind nicht möglich. Eine Änderung der E-Mail-Adresse muss entweder selber vorgenommen werden oder der Stadtbücherei angezeigt werden.

Weitere Informationen hierzu finden Sie unter >> Satzungen der Stadtbücherei bzw. unter Mahnungen.

Vormerkungen


Die Vormerkung (=Reservierung) eines entliehenen Mediums ist möglich, auch über Internet im OPAC. Sie kostet einen Euro pro Vormerkung.
Die Gebühr ist bei Abholung des vorbestellten Mediums fällig.
Die Benachrichtigung über eingetroffene Reservierung erfolgt per Post oder auf Wunsch per E-Mail.
Bitte beachten Sie, dass man nur Medien der Hauptstelle und der Stadtteilbücherei Südwest vormerken kann.

Vormerken können Sie die gewünschten Medien direkt in unserem OPAC/Online-Katalog.

 

Kontakt: